Affekt-Kompetenz

In Emotionen verkörperte Lebensenergien befreien als höchste Form der Selbstfindung

Data

Date: 18 – 21 November 2021
Time: 10:00–17:30
Teacher: Dr. Urs Honauer (CH)
Conditions: Abgeschlossenes AK- oder
SE-Training
Language: German
Costs: CHF 1'000

Lange galten Emotionen als unprofessionell oder unerwünscht. Der Neurobiologe Antonio Damasio umschrieb das in seinem Buch «Descartes’ Irrtum» als einen der grossen Fehler im cartesianisch geprägten Denken unserer westlichen Zivilisation. Emotionen sind aus seiner Sicht nicht das Gegenteil von Denken, sondern die eigentliche Treibkraft unserer Existenz, die auch als Motor für unser Verhalten – und unsere Kognitionen dient.

Weil in der Mainstream-Gesellschaft trotz über 25 Jahren intensiver Forschung über die grosse Bedeutung unserer Emotionen und Gefühlswelten (die zusammen unsere Affekte ausmachen) das Emotionale weiterhin primär negativ konnotiert ist, leben wir weiterhin grossmehrheitlich in affektiv-inkompetenten Gemeinschaften. Wo wir auch hinschauen, in die Politik, in die Wirtschaft, in die Medien, in wissenschaftliche Beratungsgremien, in Schulen, in Ausbildungsstätten für Erwachsene, in Verbände oder andere Institutionen – die Selbst- und Sozialkompetenz bezüglich Emotionen und Gefühlen ist meist sehr tief. Die Folge davon ist, dass wir breitflächig zu affektiven Analphabet*innen geformt werden.

In diesem Spezialkurs versucht der Kursleiter mit den Teilnehmenden zusammen ein neues Narrativ bezüglich der zentralen Bedeutung von verkörperten Affekten zu bauen. Das Zentrale dabei ist die Verkörperung der Emotionen und der Gefühle. Negative, zurückgehaltene Emotionen führen zu Spannungen, Verkrampfungen und anderen physiologischen Dysregulationen im Körper. Das braucht enorm viel Energie, die ständig gehalten werden muss und für den täglichen Ausdruck von Lebendigkeit fehlt. Werden negative Emotionen einfach ständig ausagiert, ist die Energie nachher für ein lebendiges Sein auch nicht vorhanden.

Verkörperte Affekte stellen hingegen die vollen Energien, die in den Emotionen schlummern, dem Leben und seinem Ausdruck zur Verfügung. Auf allen Ebenen entstehen dadurch neue Möglichkeiten, jenseits von Richtig oder Falsch, weil das eigene Potenzial sich immer in anderen Sphären zeigt. Die sind meist auch wieder geprägt von affektiver Qualität – etwa der Freude, der Zufriedenheit, des Stolzes, der Würde oder des Triumphgefühls.

Der Kursleiter stellt aus dieser Warte die These in den Raum, dass ein hochkompetenter Zugang zur Affekt-Ebene die Basis für die erfolgreiche Bewältigung individueller wie kollektiver Krisen ist. Wenn die emotionale Intelligenz eingesperrt wird, bleiben nur enge Denkmuster und entsprechende Verhaltensformen, wie wir sie seit geraumer Zeit vermittelt bekommen.

Dr. Urs Honauer

Dr. phil. Urs Honauer Urs (CH) is the director of the Polarity Center and the Center for Inner Ecology in Zürich, Switzerland. He is also the founder of the Learning Festival in Weggis and the originator of the communication model AUTHENTIC COMMUNICATION (AK) which he also teaches himself. He has long been involved in adult education and has taught among others in trainings like Somatic …

Registration

I herewith register for the aforestated training on the basis of the terms and conditions indicated below. Registration shall be binding. For cancellations up to a maximum of 21 days prior to the training, a service fee in the amount of CHF 100.00 shall be payable (events for which fees of less than CHF 100.00 apply excepted). Should you cancel your participation in the training later than 21 days before the training begins, the entire training fee shall be payable unless you provide us with a replacement before the start of the course. These terms shall also apply in the event of sickness. Any insurance cover that participants might consider to obtain shall be their own responsibility. Polarity Bildungszentrum AG/Zentrum für Innere Ökologie AG reserves the right to postpone trainings due to unforeseeable circumstances or for other reasons beyond the reasonable control of Polarity Bildungszentrum AG/Zentrum für Innere Ökologie AG. In such cases, the participants shall have the option to either accept the new date or to cancel their participation in the training on the new date. Should the number of registrations be insufficient, Polarity Bildungszentrum AG/Zentrum für Innere Ökologie AG reserves the right to cancel the training. Participants shall not be entitled to claim compensation or damages in either case, that is, if the training is cancelled or postponed. By signing the present agreement, the participant explicitly waives any right to claim damages for a cancelled or postponed training. Polarity Bildungszentrum AG /Zentrum für Innere Ökologie AG completely refuses to accept any responsibility for any third parties affected, where applicable.