Arbeit am Becken und Beckenboden

Daten

Datum: 17. November 2020
Uhrzeit: Dienstag, 09:15–17:45 Uhr
Leitung: Marty Morales (USA)
Sprache: Englisch mit Übersetzung ins Deutsche
Kosten: CHF 240
Kursort: Polarity Bildungszentrum Schweiz
Zürich

Der Kurs "Becken und Beckenboden" soll KörpertherapeutInnen helfen, Beschwerden im unteren Rückenbereich zu beurteilen und wichtige Bereiche im Becken zu bearbeiten. Grundlegend dafür ist eine gute Diagnose der Bereiche Kreuzbein, Lendenwirbelsäule, Schambein und Beckenboden.

Darüber hinaus lernen Sie, Bindegewebsrestriktionen im Becken- und Beckenbodenbereich spannungsfrei zu bearbeiten. Ein weiteres Thema dieses Kurses ist eine wirksame manuelle Therapie für Nervenbereiche (Ischias- und subkutane Nerven).

Schliesslich werden wir Schmerzen im unteren Rücken unter dem Gesichtspunkt der strukturellen Integration untersuchen und die Frage stellen: Wenn der untere Rücken durch die Arbeit am Rücken nicht wirksam genug beeinflusst werden konnte, wo müssen wir dann noch arbeiten, um unseren KlientInnen zu helfen?

Marty Morales

Marty Morales ist Advanced Rolfer mit breitem Zusatztraining in Osteopathie und Craniosacraler Therapie. Er kennt auch Polarity gut. Sein Weg als Körpertherapeut begann durch die Krankheit seiner Frau.Seine Morales Methode entstand aus einer Mischung aus den erwähnten Ausbildungen plus zusätzlich tiefer Bindegewebs-Arbeit. Heute gilt er in Kalifornien  als viel gefragter Fachmann für …

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für obenstehenden Kurs an und akzeptiere nachfolgende Kursbedingungen. Bei einem Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) werden CHF 100.-- an Bearbeitungsgebühren fällig (Ausgenommen sind Veranstaltungen unter CHF 100.--). Bei Abmeldung weniger als 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) müssen die ganzen Kurskosten bezahlt werden. Dies gilt auch im Krankheitsfall. Wenn eine Ersatzperson gestellt werden kann, entfallen diese Kosten. Dies gilt nicht, wenn der Kurs bereits begonnen hat. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Polarity Bildungszentrum AG behält sich vor, aufgrund von nicht voraussehbaren oder anderen, nicht von der Polarity Bildungszentrum AG zu vertretenden Gründen, Kurse zu verschieben. Die Teilnehmenden haben dann die Möglichkeit, das neue Datum zu akzeptieren oder ihre Teilnahme am neu terminierten Datum rückgängig zu machen. Bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen behält sich die Polarity Bildungszentrum AG das Recht vor, den Kurs zu annullieren. Dem Teilnehmer steht sowohl bei einer Verschiebung als auch bei einer Annullation weder eine Entschädigung noch Schadenersatz zu. Das Recht des Teilnehmers bei Kursannullationen oder Kursverschiebungen Schadenersatz geltend zu machen, wird mit der Unterzeichnung dieses Vertrages ausdrücklich wegbedungen. Die Haftung der Polarity Bildungszentrum AG für allfällig beigezogene Hilfspersonen wird vollständig wegbedungen.