Die Biodynamik des Beckens

Daten

Datum: 20. Oktober 2020
Uhrzeit: Dienstag, 09:15–17:45 Uhr
Leitung: Mary Louise Muller (USA)
Christopher Muller (USA)
Bedingungen: Ein Hintergrund in Polarity, Craniosacral-Therapie,
Massagetherapie oder in anderen Formen von körpertherapeutischer oder somatischer
Erfahrung.
Sprache: Englisch mit Übersetzung ins Deutsche
Kosten: CHF 250
Kursort: Polarity Bildungszentrum
Zürich

Dieser Kurs ist offen für TherapeutInnen und StudentInnen, die mehr über die Art und Weise, wie der Körper Trauma festhält, erfahren wollen. Voraussetzung ist ein Hintergrund in Polaritätstherapie, Craniosacral-Therapie, Massagetherapie oder in anderen Formen von körpertherapeutischer oder somatischer Erfahrung.

In diesem Kurs werden wir die Biotensegrität (die frei stützende Natur) des Beckens erforschen. Das Becken bildet das Grundgerüst für den Rest des Rumpfes und kann in dieser Funktion sowohl Flexibilität als auch Stabilität als Basis-Struktur anbieten.

Wir werden uns die Knochen, Bänder, Muskeln, Nerven, Blutgefässe und Bauchorgane anschauen und wie sie in Beziehung zum Becken als Ganzes stehen. Wir werden sehen, wie sich alles auf alles auswirkt und wie Pathologien der Knie, Knöchel, Füße und des Schultergürtels ihren Ursprung im Becken haben können.

Wir werden mit verschiedenen Gangarten arbeiten, um das Becken ins Gleichgewicht zu bringen und die Veränderungen, die durch unsere Interventionen stattfinden, zu verankern. Wir werden grundlegende Fähigkeiten des Körperlesens vermitteln und die Bedeutung der verschiedenen physischen und energetischen Muster, die wir bei unseren KlientInnen beobachten, erklären.

Wir werden lernen, der Geschichte zuzuhören, die das Becken zu erzählen hat, und unsere palpatorischen Fähigkeiten einsetzen, um energetische, physische, mentale und emotionale Blockaden zu erspüren. Die Perspektive des Gesunden leitet uns dabei.

Wir werden die Theorie der Biotensegrität besprechen. Sie ist eine logische und praktische Art und Weise sich auf die Struktur des Beckens zu beziehen und die verschiedenen Muster zu erkennen, die der Körper uns zeigt. Wir begreifen die Ursprünge dieser Muster und den Weg zu ihrer Veränderung. Wir lernen, unseren KlientInnen dabei zu helfen, sich selbst zu heilen.

Indem wir uns die Anatomie und Physiologie des Beckens und der sie umgebenden Strukturen ansehen, erfassen wir auch besser, wie wir uns mit unseren KlientInnen auf einer tieferen und persönlicheren Ebene verbinden können. Wir werden die Wahrheit erkennen, dass der Körper uns so viel über Struktur, Funktion und Feinheit der Anatomie zeigen wird, wie wir zu Begreifen imstande sind.

Der Unterricht besteht aus Vorträgen, Powerpoint-Präsentationen, Bewegungs- und Körperarbeit.

Mary Louise Muller

Mary-Louise Muller ist eine international anerkannte Fachfrau im Bereich Energiemedizin und seit 40 Jahren im Feld der ganzheitlichen Heilkünste tätig. Sie ist Polarity Ausbilderin, anerkannte Lehrerin der Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America und Co-Leiterin des LifeShape Instituts. Mary Louise Muller entwickelte ihre eigene Trainings in Polarity Therapie, …

Christopher Muller

Christopher Muller ist ein sehr erfahrener Lehrer in den Bereichen Polarity Therapie und biodynamische Craniosacraltherapie (Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America) sowie Co-Leiter des LifeShape Instituts. Ausserdem entwickelt er anatomische Modelle des Schädels und publiziert Bücher aus den Fachbereichen Embryologie und biodynamische Craniosacraltherapie. Aufgrund seiner …

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für obenstehenden Kurs an und akzeptiere nachfolgende Kursbedingungen. Bei einem Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) werden CHF 100.-- an Bearbeitungsgebühren fällig (Ausgenommen sind Veranstaltungen unter CHF 100.--). Bei Abmeldung weniger als 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) müssen die ganzen Kurskosten bezahlt werden. Dies gilt auch im Krankheitsfall. Wenn eine Ersatzperson gestellt werden kann, entfallen diese Kosten. Dies gilt nicht, wenn der Kurs bereits begonnen hat. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Polarity Bildungszentrum AG behält sich vor, aufgrund von nicht voraussehbaren oder anderen, nicht von der Polarity Bildungszentrum AG zu vertretenden Gründen, Kurse zu verschieben. Die Teilnehmenden haben dann die Möglichkeit, das neue Datum zu akzeptieren oder ihre Teilnahme am neu terminierten Datum rückgängig zu machen. Bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen behält sich die Polarity Bildungszentrum AG das Recht vor, den Kurs zu annullieren. Dem Teilnehmer steht sowohl bei einer Verschiebung als auch bei einer Annullation weder eine Entschädigung noch Schadenersatz zu. Das Recht des Teilnehmers bei Kursannullationen oder Kursverschiebungen Schadenersatz geltend zu machen, wird mit der Unterzeichnung dieses Vertrages ausdrücklich wegbedungen. Die Haftung der Polarity Bildungszentrum AG für allfällig beigezogene Hilfspersonen wird vollständig wegbedungen.