HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
Februar 2018      

05. - 06.

Tod als Herausforderung

Dr. Bertold Ulsamer (D)


500.--

       Anmelden


 „Mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen.“ Trotz oder gerade wegen seiner Alltäglichkeit: Tod fordert uns in Therapie und Beratung in vielerlei Weise heraus.

Immer wieder unterstützen wir Klientinnen und Klienten, die den Verlust naher Menschen bewältigen müssen oder die mit Selbstmord in ihrer Familie oder unter Freunden konfrontiert sind. Auch schwere Krankheiten bringen uns das Thema Tod näher.    Gleichzeitig haben gerade Familienaufstellungen gezeigt, dass wie ein früher Tod von Geschwister oder Eltern eine große Auswirkung hat. Ja, dass ein Tod im Kindbett vor 2 oder 3 Generationen noch immer in den Frauen und Männern einer Familie nachwirken kann.

  Der Kampf ums Überleben ist biologisch verankert. Wenn der Tod als unmittelbare Bedrohung näher kommt, aktiviert der Körper alle Kräfte. Wird die  Bedrohung übermächtig, erstarrt der Körper mit der häufigen Folge eines Traumas. Gleichzeitig hat der Mensch ein Wissen von der eigenen Sterblichkeit. Diese Wahrheit wehrt er nach Kräften ab, wie insbesondere neuere sozialpsychologische Experimente und die Forschungen von Solomon zeigen. Auch hier sind im Untergrund heftige Gefühle von Zorn Schmerz und Angst.

Die Tatsache der eigenen Sterblichkeit zu akzeptieren – nicht nur intellektuell, sondern auch emotional – ist die persönliche Herausforderung für jeden von uns. Wird sie ganz oder teilweise bewältigt, dann öffnet das neue Räume für uns selbst, aber auch in der Begegnung mit unseren Klienten.

Wir nähern uns diesen Themen um den Tod mit Aufstellungen, Übungen und Gesprächen in Kleingruppen. Fälle aus der eigenen Arbeit können besprochen werden, es ist aber auch Raum für persönliche Belange.
 


Kurssprache: Deutsch

Kosten: CHF 500.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
05. - 06. Februar 2018
Kurszeiten: 10.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr
Kursort: Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Dr. Bertold Ulsamer (D)

Dr. Bertold Ulsamer ist promovierter Jurist und Diplom-Psychologe, Praxis als Therapeut seit 1978. Seit 1995 leitet er in Deutschland und international Familienaufstellungen und Weiterbildungen hierzu (u. a. Schweiz, Spanien, Indien, Russland, Südafrika und USA). 2001 - 2004 absolvierte er die 3-jährige Trauma-Weiterbildung bei Peter Levine (“Somatic Experiencing“). Als einer der ersten Aufsteller verknüpfte er methodisch Traumatherapie und Aufstellungen ("Trauma-Arbeit und Familienaufstellung – unvereinbar, überschneidend, ergänzend, bereichernd?", Praxis der Systemaufstellung 2/2003) Im Juni 2006 hielten Peter Levine und er gemeinsam in Kopenhagen ein eintägiges Seminar über die Verbindung zwischen Somatic Experiencing und Aufstellungsarbeit. Sein Schwerpunkt sind heute in diesem Bereich internationale Fortbildungen (Italien, China), speziell die Kombination von Aufstellungen und Traumaarbeit.
Im Management arbeitet er als Coach und Trainer. Er ist Autor von 20 Büchern zu den Themen Kommunikation, Selbstmanagement, Aufstellungsarbeit und Trauma ("Lebenswunden heilen. Hilfen zur Traumabewältigung“), von denen es Übersetzungen in bisher neun Sprachen gibt.
Aus- und Weiterbildungen mit Dr. Bertold Ulsamer

Shop: Produkte von Dr. Bertold Ulsamer

Wie Sie alte Wunden allein heilen und neue Kraft schöpfen Schuld verstehen und heilen Ohne Wurzeln keine Flügel Acht Gesichter der Schuld Lebenswunden
 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.