HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
Mai 2020      

01. - 03.

Amygdala, Insula und Hypothalamus

Mary Louise Muller (USA), Christopher Muller (USA)


730.--

       Anmelden


Dieses Seminar ist auf Studierende zugeschnitten, die bereits einen Hintergrund in der Körperarbeit haben, und eignet sich auch für SE-TherapeutInnen, die mit Hilfe von Körperarbeit mehr über die klinischen Anwendungen unseres Wissens über das Gehirn lernen möchten.

Themen des Seminars:

Unser erster Schwerpunkt wird auf dem körperlich Gesunden liegen, da uns dies eine ganz bestimmte Perspektive auf das System eröffnet. Mit diesem Standpunkt als Ausgangslage können wir ein Anker für den Klienten/die Klientin sein, während er oder sie ein Trauma im Körper verarbeitet oder klärt.

Wir werden lernen, das soziale Nervensystem bei unseren Klienten zu unterstützen (die Polyvagale Theorie von Stephen Porges), um ihnen zu helfen, traumatische Erfahrungen in ihrem Leben zu überwinden.

Wir werden uns die Bereiche des Gehirns ansehen, die bei Stress oder Trauma dysfunktional werden und mit den folgenden Strukturen und entsprechenden Emotionen arbeiten:
  • Die Amygdala, in der wir die Angst erkennen.
  • Die Insula und ihr Zusammenhang mit posttraumatischem Stress
  • Der Hypothalamus, der unser Gefühl von Stress verstärkt
Wir werden uns auch mit den glymphatischen System und dessen Abtransport von Abfallstoffen aus den zerebralen Rückenmarksflüssigkeiten durch die paravaskulären Räume im Gehirn beschäftigen. Es wird gezeigt, wie gesunde Gehirnfunktionen durch die Körperarbeit mit Polarity, Craniosacraler Therapie und Akupressur gefördert werden können.

Wir werden andere Aktivitäten erforschen, die eine gesunde Gehirnfunktion unterstützen, einschliesslich Bewegungsübungen aus dem Polarity Yoga, Brain Gym® und Brain Yoga. Wir integrieren und verankern den somatischen Sinn des Körpers, so dass die Heilungserfahrung nach Abschluss der Sitzungen weitergeht.

Es wird Vorträge, Powerpoint-Präsentationen, Untersuchung anatomischer Modelle, Tischarbeit, Entwicklung von Gesprächs- und Tracking-Fähigkeiten, Polarity Yoga-Bewegung und offene Diskussionen geben.



Kosten: CHF 730.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
01. - 03. Mai 2020

Kurszeiten: 09.15 - 12.45 Uhr und 14.15 - 17.45 Uhr / Sonntag - 16.45 Uhr
Kursort: Polarity Bildungszentrum, Konradstrasse 18, 8005 Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Mary Louise Muller (USA), Christopher Muller (USA)

Mary-Louise Muller ist eine international anerkannte Fachfrau im Bereich Energiemedizin und seit 40 Jahren im Feld der ganzheitlichen Heilkünste tätig. Sie ist Polarity Ausbilderin, anerkannte Lehrerin der Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America und Co-Leiterin des LifeShape Instituts. Mary Louise Muller entwickelte ihre eigene Trainings in Polarity Therapie, Polarity Yoga, Biodynamischer Craniosacraltherapie und „Resonant Healing“. Sie ist Co-Autorin (zusammen mit John Chitty) des Buches „Einfach Mehr Energie“ und Verfasserin von „Selbsthilfe zur Kraniosakralen Integration“ und „Somatic Resourcing“. Sie lebt in Murrieta und Los Angeles (Kalifornien), wo sie ihre eigene private Praxis führt.
Aus- und Weiterbildungen mit Mary Louise Muller

Shop: Produkte von Mary Louise Muller



Christopher Muller ist anerkannter und sehr erfahrener Lehrer in den Bereichen Polarity Therapie und biodynamische Craniosacraltherapie (Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America) sowie Co-Leiter des LifeShape Instituts. Ausserdem entwickelt er anatomische Modelle des Schädels und publiziert Bücher aus den Fachbereichen Embryologie und biodynamische Craniosacraltherapie. Aufgrund seiner Bemühungen wurde das Werk von Erich Belchschmidt auch auf Englisch herausgegeben. Zurzeit bereitet er den Blechschmidt Atlas für die englische Ausgabe vor und schreibt ein auf den Forschungen von Dr. Blechschmidt beruhendes Buch über Embryologie. Er lebt zusammen mit seiner Frau Mary Louise in Murrieta, Kalifornien.
Aus- und Weiterbildungen mit Christopher Muller