HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
September 2018      

28. - 30.

Somatische Ego State Therapy (SEST)
Teil 2


Dr. Maggie Phillips (USA)


750.--

       Anmelden


Dieser zweite dreitägige Workshop beschäftigt sich mit fortgeschrittenen Themen der Ego-State Therapie und setzt einen somatischen Schwerpunkt. Die Kombination aus EST und körperorientierter Trauma-Arbeit ermöglicht einen breiteren und tieferen Zugang dazu, die wichtigsten Ich-Anteile zusammenzubringen, um für Kommunikation, Harmonie und weitere Faktoren zu sorgen, die für die Integration unerlässlich sind. Wir werden erneut die Rolle des autonomen Nervensystems betrachten, und wie wir polyvagale Komponenten zur Stärkung des Selbst nutzen können.
Themen sind unter anderem:
  • Die Beschaffenheit traumatischer Erinnerungen und das Wesen der Fragmentierung
  • Neurobiologische Dynamiken und Dynamiken des polyvagalen Nervensystems
  • Die Verbindung zwischen Überlebensreaktionen und Ich-Anteilen
  • Konkrete Strategien zum “Auftauen” von Erstarrung und Immobilität und zum wirksamen Umgang mit Zuständen, die „in der Zeit erstarrt“ sind
  • Die Aktivierung des ventralen Vagalsystems als wesentlichem Ausweg aus dem Trauma und als ein Modell für gesunde Beziehungen
  • Die Erweiterung des ventral-vagalen Bindungssystems durch die Ego-State Therapie
  • Fünf Methoden, um Ego-States zu finden und mit ihnen zu kommunizieren
  • Somatische Werkzeuge zur Beruhigung des Sympathikus/ Nebennieren-Systems (d.h. dem Wut- und Angst- Spektrum)
  • Besondere Pacing-Fragen in der Ego-State Therapie
  • Zusätzliches Augenmerk auf Phase 3 und 4 des SARI-Modells: Neuverhandlung, Ausgleich von Defiziten/ „Repair“, Integration und Entwicklung der neuen, erweiterten Identität
Thema dieses Workshops sind auch die Struktur und Dynamik von Trauma, und inwiefern Dissoziation zu Fragmentierung führen kann. Wir werden uns auf somatische Methoden zur Lösung von Überlebens-Reaktionen und der mit ihnen verknüpften Ich-Anteile konzentrieren, sowie auf die Behandlung von Symptomen und Lösung von Konflikten im Zusammenhang mit der Beziehung der Ego-States untereinander. Wir werden klinische Anwendungen von SEST in der Praxis kennenlernen, einschliesslich klinischer Fallbeispiele, Demos vor Ort, praktischer Übungssequenzen und Fallbesprechungen.

Detaillierte Inhaltsangaben für die einzelnen Tage können Sie der anhängenden PDF entnehmen.


Voraussetzung für diesen 2. Teil des SEST Trainnings ist der Besuch von Teil 1.

LINK zu Teil 1 (29. Juni - 1. July 2018)

Falls Sie Teil 1 an einem anderen Ort besucht haben, schicken Sie uns bitte Ihre Teilnahmebescheinung zusammen mit der Anmeldung zu diesem Teil 2. Vielen Dank.



PDF-Prospekt: Download


Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung

Bedingungen: Vorherige Teilnahme an Teil 1

Kosten: CHF 750.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
28. - 30. September 2018
Kurszeiten: 10.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr
Ort: Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Dr. Maggie Phillips (USA)

Dr. Maggie Phillips ist die Direktorin des Kalifornischen Instituts für Klinische Hypnose in Oakland, wo sie auch eine eigene Praxis betreibt. Sie war Fakultätsmitglied der Amerikanischen Gesellschaft für Klinische Hypnose, der Internationalen Vereinigung für EMDR, des Esalen Instituts, der Europäischen Gesellschaft für Hypnose, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, der Internationalen Gesellschaft zum Studium der Dissoziation (ISSD), der Universität von Santa Cruz, der Internationalen Vereinigung für Transaktionsanalyse und weiterer wichtiger nationaler und internationaler Berufsorganisationen. Sie unterrichtet seit vielen Jahren in Europa, Asien und Nordamerika und benutzt dabei ihr immenses Wissen aus diversen Bereichen der Psychotherapie und Ganzheitlicher Gesundheitssysteme. Sie ist Ko-Autorin der Bücher “Freedom from Pain” und von “Healing the Divided Self”, sowie Autorin der Bücher “Finding the Energy to Heal” und “Reversing Chronic Pain”. Ausserdem hat sie viele Fachartikel im Bereich Ego-State-Therapie, der Traumabegleitung und der Somatischen Psychotherapie geschrieben. 1994 erhielt sie eine universitäre Auszeichnung für exzellentes Schreiben im Bereich der Psychologie und im gleichen Jahr wurde sie für ihre Arbeit im Bereich Dissoziation von der ISSD speziell geehrt.
Aus- und Weiterbildungen mit Dr. Maggie Phillips

Shop: Produkte von Dr. Maggie Phillips

Chronische Schmerzen behutsam überwinden Vom Schmerz befreit
 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.