HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
September 2019      

03. - 08.

Frühes Trauma

Somatische Resilienz und Regulation
2-teiliges Training

Kathy Kain (USA), Stephen Terrell (USA)


3120.--

       Anmelden



Der Schwerpunkt der zwei Module dieses Kurses liegt darauf, die Auswirkungen von frühen Entwicklungstraumen zu verstehen. Wir werden Techniken für die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen vorstellen, einschließlich der Möglichkeiten, Entwicklungstraumen im Erwachsenen-Gewand // in erwachsener Verkleidung zu erkennen. Wenn wir verstehen, wie sich ein Trauma auf ein Kind auswirkt, das in Entwicklung begriffen ist, können wir auch die Symptome eines frühen Traumas in unseren erwachsenen Klienten besser verstehen, sodass es uns gelingt, wirksamer mit ihnen zu arbeiten.

Dieser Kurs nutzt eine integrierte somatische Herangehensweise, einschließlich berührungsbasierter Methoden zur Unterstützung und Wiederherstellung der Resilienz und der Selbstregulation der Klienten. Vortrag/Demonstrationen und eigene Erfahrungen/Übungen der Teilnehmer mit den vorgestellten somatischen Techniken wechseln sich ab. In diesem zweiteiligen Kurs beschäftigen wir uns mit den folgenden Themen:
  • Wie Entwicklungstraumen die Selbstregulation, Bindung und Physiologie beeinträchtigen
  • Die Beziehung zwischen Bindung und Bonding und der Physiologie traumatischer Belastungen
  • Die somatischen Auswirkungen von Entwicklungstraumen
  • Das Zusammenspiel zwischen dem auf sozialen Kontakt ausgerichteten System (social engagement system), der Physiologie und den Bindungsdynamiken
  • Warum die ACE-Studie (Adverse Childhood Experience) für generationenübergreifende und Gemeinschafts-Heilung so wichtig ist
  • Die Verwendung somatischer Techniken zur Unterstützung von Resilienz, Regulation und “Repair”
  • Ethische Fragen und Protokolle



Kurssprache: Englisch (mit Übersetzung ins Deutsche)

Bedingungen: Kenntnisse und Erfahrung in einem biophysiologischen Modell der Trauma-Auflösung, wie Somatic Experiencing, Sensomotorische Psychotherapie oder Hakomi werden vorausgesetzt. Die Absolvierung eines Touch Skills Trainings, des SE Advanced oder einer gleichwertigen Weiterbildung bildet eine unerlässliche Grundlage für diesen Kurs.

Kosten: CHF 3120.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
03. - 08. September 2019
02. - 07. Mai 2020
Zeiten: Beginn am 1. Tag um 10.30 Uhr, Ende am letzten Tag um 13.30 Uhr

Kursort: Hotel Rigi, Seestr. 53 - 55, 6353 Weggis, info@hotelrigi.ch, www.hotelrigi.ch
Ihre Zimmerwünsche buchen Sie bitte direkt im Hotel Rigi.

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Kathy Kain (USA), Stephen Terrell (USA)

Kathy Kain praktiziert und lehrt seit 30 Jahren Körperarbeit und hat seit 20 Jahren ausgiebig mit Menschen an verletzungsbezogenen Traumata gearbeitet. Sie unterrichtet in Europa, Australien, Kanada und den USA. Zusätzlich unterhält sie eine Privatpraxis in Albany, Kalifornien. Sie ist eine führende Ausbildnerin im „Somatischen Psychotherapie Training“ in Sydney, Australien und Fakultätsmitglied an der „Sonoma State University“ in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie unterrichtet seit vielen Jahren die Advanced- Teile des SOMATIC EXPERIENCING-Trainings und leitet in der Gegend von San Francisco und in New York ein fortlaufendes Trainingsprogramm in Körperarbeit für PsychotherapeutInnen. Mehrere Jahre bekleidete sie zudem das Amt der Direktorin für Edukation bei der „Foundation for Human Enrichment“ in Kalifornien, dem globalen Mutterhaus von Peter Levine’s SE. Sie schrieb bisher ein Buch: „Ortho-Bionomy; A Practical Manual“ (Ortho-Bionomie; ein praktisches Handbuch)
Aus- und Weiterbildungen mit Kathy Kain

Shop: Produkte von Kathy Kain

Nurturing Resilience

Steve Terrell, Psychologe, ist alleinerziehender Adoptiv-Vater zweier Kinder und lebt und arbeitet in Austin im Bundesstaat Texas. Er ist auf Bindungs- und Entwicklungstrauma-Therapien spezialisiert und hat Berührungsarbeit vollumfänglich in seine Praxis integriert, deren Schwerpunkt die Behandlung von Kindern und Erwachsenen ist, die ein frühes Trauma erlitten. Seine pionierhafte Arbeit mit Adoptivkindern und ihren Familien findet sowohl innerhalb der USA als auch inernational große Anerkennung. Aus- und Weiterbildungen im Neurosequenziellen Entwicklungs-Therapiemodell, der Dyadischen Entwicklungspsychotherapie, Spieltherapie, SOMATIC EXPERIENCING (SE), dem Touch Skills Training für Traumatherapeuten, der Realitätstherapie, Hypnotherapie und EMDR kombinieren sich in seiner therapeutischen Arbeit zu einem einzigartigen Ganzen. Er arbeitet auch mit Ersthelfern // Notfallhelfern und ist in erster Hilfe für Traumatisierte ausgebildet.
Aus- und Weiterbildungen mit Stephen Terrell

Shop: Produkte von Stephen Terrell

Nurturing Resilience
 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.